In Kooperation mit der Steinbeis Hochschule, der Dr. Kienle-Gogolok-Stiftung und dem Personal Coach Richard Graf mit golfact wurde ein Pilotforschungsprojekt mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Ausgehend von den Annahmen zu den gesundheitsfördernden Wirkungen von Golf wurde in einer Pilotstudie untersucht, ob Golf einen messbaren präventiven Einfluss bei Kindern und Jugendlichen mit rezidivierenden Infekten hat, ob sich durch die Intervention also weniger Infekte ergeben. Bei fast allen Probanden konnte binnen sehr kurzer Zeit eine Verbesserung der erhobenen Blutparameter erreicht werden und die subjektive Befindlichkeit erheblich gesteigert werden. Insofern gibt es deutliche Anhaltspunkte für positive Effekte der Interventionen.